EVENTS

Presse

Zeven, 04.Juni´17: Silber und Bronze bei den Landesmeisterschaften über 1500m Hindernis

Zeven: Im Rahmen des internationalen Pfingstsportfestes in Zeven wurden die niedersächsischen Meisterschaften in den Hindernisdisziplinen durchgeführt. Für den LC Nordhorn gingen erstmals Finja Buchalla und Josephine Skutta über die 1500m-Hindernis Distanz an den Start. Da es in der gesamten Grafschaft keine Hindernisanlage gibt, wurde die Vorbereitung auf die Hindernisüberquerung lediglich an Hürden trainiert. Im Starterfeld von 10 Läuferinnen setzten sich die LCN-Athletinnen direkt mit in die Spitzengruppe. Finja führte die ersten 300m das Feld an, bevor sich die spätere Siegerin Carolin Peuke von der Eintracht Hildesheim an die Spitze setzte. Finja sicherte sich mit einer Zeit von 5:18,49 nicht nur die Vizemeisterschaft und holte Silber, sondern unterbot die Qualifikationsnorm für die Deutschen Meisterschaften um 1,5 sec.. Josephine Skutta erlief in 5:25,03 den Bronzerang. Im Lauf über die 800m ging Rieke Emmrich an den Start. Die U-16 Athletin – ebenfalls aus der Trainingsgruppe von Birger Wieking – startete dabei im hochrangig besetzten Feld der U-18 Läuferinnen. Der Veranstalter bildete Leistungsgruppen nach Meldezeiten, so dass Josephine sowohl mit Athleten aus der Männer und Frauenklasse an den Start ging. Dabei kam es ihr sehr gelegen, dass sie in ein schnelleres Rennen eingeteilt wurde und konnte ihr Ziel persönliche Bestzeit zu laufen erfolgreich umsetzen. In 2:28,39 überquerte sie in ihrem Zeitlauf als 5. die Ziellinie und stellte einen neuen Kreisrekord auf. Insgesamt bedeutete dies in der Gesamtwertung der U-18 Athletinnen Platz 12 von 25 für die 14-jährige Athletin.



Oldenburg, 21.Mai´17: DM-Qualifikation für Skutta und Buchalla

Oldenburg: Bei den Bezirksmeisterschaften Weser-Ems am vergangenen Sonntag in Oldenburg waren auch einige LCN Athleten der Jugendlaufgruppe vertreten. Bei besten Wetterbedingungen gingen mit Josephine Skutta (U18) und Rieke Emmrich (U16) gleich zwei LCN-Athletinnen über 1500m an den Start. Josephine fand relativ gut ins Rennen und ist in einer Gruppe mit Amelie Vedder und Karoline Löffel gelaufen. In einem schnellen Rennen steigerte Josephine nicht nur Ihre pers. Bestleistung von 5:01,40min. auf 4:51,88min., sondern hatte damit auch die geforderte DM-Qualifikationsnorm von 4:54,20min. für die Deutschen Jugendmeisterschaften in Ulm unterboten. Rieke testete erstmals über die 1500m-Distanz und lief im Feld der bis zu 3 Jahre älteren weibl. Jugend in 5:26,09min. als achte über die Ziellinie.

Für das anschließende 800m-Rennen war Finja Buchalla (U18) aufgrund der Meldezeiten im Rennen der älteren U20 gemeldet. „Dies hatte taktische Gründe“ so Trainer Birger Wieking, da nicht unbedingt eine Platzierung im Vordergrund stand, sondern eher eine Qualifikationsnorm für die DM. Die Taktik ist aufgegangen, da der U-20 Lauf und der Lauf der Frauen zusammengelegt wurden. Finja hat relativ gut ins Rennen gefunden und lief direkt in der Spitzengruppe an Dritter Position mit. 100m vorm Ziel setzte die LCN Athletin zum Schussspurt an und überquerte letztlich als Zweite in persönlicher Bestzeit die Ziellinie. Die Zeit von 2:18,15 bedeutete ebenfalls auch für Finja die DM-Norm (2:18,20min.).

Lingen, 21.05.17: Kues und Voet erfolgreich beim Citylauf in Lingen

Lingen: Lukas Kües hat nur einen Tag nach seinem Erfolg beim Schüttorfer Citylauf den Schülerlauf beim Citylauf in Lingen überragend dominiert. Der Nachwuchsathlet aus der LCN-Jugendlaufgruppe überholte auf der Hälfte der 2,5km Distanz den bis dahin führenden Tim Achter (TuS Haren) und lief bis ins Ziel einen Vorsprung von 54 sec. heraus. Zeitgleich verbesserte Lukas seinen persönlichen Streckenrekord von 9:31min. auf 9:05min. Leon Voet ging erneut über die 5km Distanz an den Start und belegte mit einer Zeit von 21:42min. den 4. Platz in seiner Altersklasse. Mit der Teilnahme am Lingener Citylauf hat Leon am 3. von 4 verpflichtenden Wertungsläufen der EL-Cup Laufserie teilgenommen, und belegt in der Gesamtwertung derzeit den 2. Platz in seiner Altersklasse.

Hildesheim, 22. April´17: Landesmeister über 3x800m in der WJU 18

 Finja, Josephine und Amelie

Die "Startgemeinschaft Nordhorn Twist Meppen" holte sich mit Finja Buchalla, Josephine Skutta (beide LC Nordhorn) und Amelie Vedder (SV Germania Twist) den begehrten Landestitel in der 3x800m Staffel in der WJU 18. Die Witterungsbedingungen beim Start waren alles andere als motivierend: 8 Grad, Regen und starke Windböen sorgten für zusätzliche Anstrengungen auf der 800m-Distanz. In der Startaufstellung Finja Buchalla, Josephine Skutta und Amelie Vedder als Schlussläuferin konnten sich die drei jungen Athletinnen mit einer Siegeszeit von 7:14,69 gegen die Favoriten der top besetzten "Startgemeinschaft Löningen-Bothfeld-Sarstedt" (7:17,58) durchsetzen. Damit unterbot das Trio die Qualifikationsnorm (7:25,20min.) für die deutschen Meisterschaften am 8. & 9. Juli´17 in Erfurt um über 10 Sekunden.

Zinnowitz, 08.April - 20.April´17: NLV-Trainingslager

 Finja und Josephine

Aufgrund ihrer beständigen Leistungen wurden Finja Buchalla und Josephine Skutta nun schon zum vierten Mal seitens des Niedersächsischen Leichtathletikverbandes ins Trainingslager nach Usedom (Zinnowitz) an die Ostsee eingeladen. Neben den morgendlichen Auftaktveranstaltungen (lockerer Dauerlauf an der Ostsee) wurden pro Tag 1-2 weitere Trainingseinheiten angesetzt. Die Trainingsinhalte bestanden schwerpunktmäßig aus Sprinteinheiten, sowie schnellen Tempo- und Intervallläufen. Einige dieser Einheiten wurden zusammen mit den Athleten der Bundeskader Mittelstrecke und Hindernis absolviert, die zeitgleich ebenfalls in Zinnowitz ihr Trainingslager abgehalten haben.

 
Der LCN erweitert sein Sportangebot für Kinder

Ab sofort Sport für 4 – 7 Jährige im Deegfeld-Zentrum

Die Kinder- und Jugendabteilung des Leichtathletik Club Nordhorn erweitert seine Angebotspalette. Die Sportpädagogen Holger Gellink und Holger Große Lögte bieten seit dem 02. Februar jeden Mittwoch von 15:45 Uhr bis 16:45 Uhr die Gelegenheit vielseitige Bewegungserfahrungen zu sammeln. Gellink, 40 Jahre aktiver Athlet im LCN und erfolgreicher Werfer und Große Lögte, seines Zeichens Handballer und Vielseitigkeitsexperte, bieten ein altersgerechtes  Angebot zur Entwicklung motorischer Fertigkeiten, Spaß an Spiel und Bewegung sowie Entwicklung sozialer Kompetenzen. Das Angebot findet jeden Mittwoch in der kleinen Deegfeldhalle (Turnhalle) am Schulzentrum Deegfeld statt. In den warmen Monaten wird natürlich auch draußen gespielt. Weitere Informationen und Kontaktdaten sind hier auf der Homepage zu finden.

Lingen, 20.November´16: 13 LCN Athleten starten beim Emslandcross


Eine erste Standortbestimmung suchten 13 jugendlichen Läuferinnen und Läufer aus der Trainingsgruppe von Birger Wieking. Im Lingener Kiesbergwald fand der traditionelle Emslandcross des VfL Lingen statt, der zugleich Ausrichter der U14 Crossregionsmeisterschaften war. Aufgrund der vorangegangenen Regenschauer fanden die Athleten eine teils durchweichte und somit anspruchsvolle Strecke vor. Eine tolle Aufholjagd bot erneut Tomke Buchalla. Lief sie im ersten Drittel der 1100m Strecke noch im Mittelfeld, so führte sie auf den letzten 300m das Feld schon deutlich an. Ihre Schwester Finja (U18) erreichte einen zweiten Platz hinter Anna-Lena Koers von der LAV Meppen. Ebenfalls in der U18 startete Leon Voet und sicherte sich den vierten Platz. Mit Hauke Schots (4.Platz) und Nils Volling (6.Platz) gingen auch 2 Athleten der U12 an den Start. Für beide war es die erste Teilnahme an einem Crosslauf. Ebenfalls ihren ersten Crosslauf im LCN Trikot lief Rieke Emmrich. Sie belegte auf der 1800m Distanz einen guten dritten Platz. Lukas Kües konnte sich in einer spannenden Aufholjagd auf den 2. Platz vorarbeiten und sicherte sich damit die Vizemeisterschaft. Die U-14 Mannschaft mit Lukas, Kurt und Eugene erreichte den zweiten Platz. Das spannendste Duell lieferten sich jedoch Josephine Skutta (2000m Landesmeisterin) und Amelie Vedder (800m Landesmeisterin) von der SV Germania Twist über die 2600m Distanz. Bis kurz vorm Ziel liefen die beiden Talente Seite an Seite, bis sich Amelie nach mehreren Tempoverschärfungen nun doch lösen und als Erste die Ziellinie überqueren konnte. Die U-16 Mannschaft mit Josephine, Julia und Laura erreichte in der Mannschaftswertung den ersten Platz.

Berlin, 24.September´16: Skutta nominiert für Ländervergleichskampf Nord

Aufgrund ihrer sehr guten und konstanten Jahresleistungen wurde die amtierende Landesmeisterin über 2000m Josephine Skutta vom Niedersächsischen Leichtathletikverband für den Ländervergleichkampf Nord nominiert. In Berlin ist Josephine über die 800m Distanz an den Start gegangen. Trotz der Trainingspause seit Ende August konnte Josephine die 800m noch in 2:26,71min. absolvieren. Ihre persönliche Bestzeit liegt bei 2:22,42min. Der niedersächsische Leichtathletikverband gewann die Mannschaftswertung.

Delmenhorst, 27.-28. August´16: Josephine Skutta wird Landesmeisterin über 2000



Mit einem tollen Erfolg krönte Josephine Skutta ihren Saisonabschluss in der Bahnleichtathletik. Mit insgesamt 4 Athleten war Trainer Birger Wieking zu den Niedersachsenmeisterschaften der U16/ U 20 nach Delmenhorst gereist. Den Anfang am Samstag machten Finja und Josephine. Finja startete eine Altersklasse höher und erlief über die 1500m den 6. Platz in 4:57,68min. Damit bestätigte Finja einmal mehr ihre konstant guten Leistungen. Für einen Paukenschlag sorgte Josephine, die über die 2000m Distanz in 6:58,54 nicht nur Landesmeisterin wurde, sondern auch noch eine persönliche Bestzeit und einen neuen Kreisrekord aufstellte (s.Bild). Josephine setzte die Vorgaben ihres Trainers in diesem Rennen zu 100% um, lief bis eingangs der letzten Runde in der Spitzengruppe mit, um sich dann auf den letzten Meter abzusetzen. Am 2. Wettkampftag starteten neben Josephine und Finja erstmals Lukas Kües und Rieke Emmrich (beide noch U14) bei einer Landesmeisterschaft auf der Bahn. Lukas 800m Lauf fand unverständlicherweise in der prallen Mittagssonne statt, so dass Lukas nicht nur mit den älteren Athleten, sondern auch mit der Hitze zu kämpfen hatte. Dennoch lief Lukas in 2:37,49 min. eine gute Zeit. Rieke Emmrich überquerte die Ziellinie mit 2:33,56min. im guten Mittelfeld und verfehlte ihre persönliche Bestzeit nur denkbar knapp. Finja Buchalla (U18) wurde in den schnellsten Zeitlauf über 800m der U20 gesetzt, hat sich von Beginn an auf Position 4 gesetzt und wurde auch in der Gesamtliste mit 2:21,57 (PB 2:20,59) als vierte ausgewiesen. Am Tag nach ihrem Titelerfolg stürmte Josephine Skutta über die 800m Distanz erneut zu einer neuen persönlichen Bestzeit und zu einem weiteren Kreisrekord (2:22,42) und überquerte als Vizelandesmeisterin hinter Amelie Vedder (SV Germania Twist) die Ziellinie.


Lingen, 13.August´16: Titel und Bestzeiten bei den Regionsmeisterschaften U14 / U16

1 Regionstitel und drei neue persönliche Bestzeiten - das war die Bilanz der 4 LCN-Athleten bei den Regionsmeisterschaften der Altersklasse U14 / U16 über die 800m Distanz.

Josephine Skutta (U16) setzte sich auf den letzten 350m vom Feld ab, und siegte überlegen mit persönlicher Bestzeit von 2:24,51min.. Ihre Bestzeit um 5 Sekunden steigern konnte Rieke Emmrich (U14). Sie wurde Vizemeisterin in 2:33,48min. Einen dritten Platz in der Altersklasse W14 erlief sich Julia Holboer. Sie steigerte ihre persönliche Bestleistung ebenfalls um 2 Sekunden (2:46,21min.). Etwas ruhiger ließ es nach längerer Wettkampfpause Lukas Kües angehen. Erst auf den letzten 120m setzte er zum Spurt an und sicherte sich in 2:35,81 min. die Vizemeisterschaft.

Photo: Julia, Lukas, Rieke, Josephine


Bremen, 06.August´16: Skutta erstmals bei den Deutschen Meisterschaften

 

Als beste niedersächsische Vertreterin beendete Josephine Skutta ihr Debüt bei den Deutschen Jugendmeisterschaften über die 3000m Distanz. In dem 29-köpfigem Startfeld belegte sie mit einer Zeit von 11:13,38min. den 13. Platz. Aufgrund ihrer deutlich besseren Meldezeit wurde Josephine in den schnellsten Zeitlauf eingeteilt. Allerdings wurde ihr das hohe Anfangstempo zum Verhängnis. Mit 3:24min. auf dem ersten Kilometer war sie 14 Sekunden schneller als die Vorgabe, die ihr Trainer Birger Wieking mit auf dem Weg gegeben hat. Dadurch fehlte ihr das nötige Stehvermögen auf dem letzten Kilometer. Begleitet wurde Josephine von ihrer Teamkameradin Finja Buchalla und ihrem Trainer.

 

Photo: Josephine Skutta (262)

LCN-Kinder-Sportabzeichenabnahme feiert 20. Geburtstag
Sportabzeichen

Der Leichtathletik Club Nordhorn (LCN) feiert im Jahre 2016 zwei Geburtstage von seinem vielfältigen Sportangebot. Am 10. September startet zum 30. Mal der Nordhorner Stadtlauf, auch LCN-Meile genannt. Im Sommer dieses Jahres beteiligt sich der LCN zum 20. Mal mit seinem Sommerferienangebot an Kinder zur Erlangung des Sport- und Mehrkampfabzeichens im Rahmen der städtischen Ferienpassaktion. Es werden an sechs Montagen in den Sommerferien im Deegfeld-Sportzentrum jeweils die leichtathletischen Leistungen der Kinder geprüft und nach der Addition der erreichten Punkte in den Disziplinen Gold-, Silber- und Bronze-Abzeichen vergeben.

Seit Beginn der Kindersportabnahme im Jahre 1997 ist Helga Norder bis heute für die Vorbereitung und Abnahme der Aktion zuständig. Sie wurde zunächst bis 2004 von Gerd Witulski unterstützt. Anschließend prüfte vorübergehend Gaby Smemann mit und dann in den Jahren bis 2014 Gaby Fortmann. Von 2014 bis jetzt ist sie gemeinsam mit Andrea Moeken für die Abnahmen verantwortlich. Nach Angaben von Norder und Moeken waren in den ersten Jahren bis zu 120 Kinder dabei. Mittlerweile nehmen in den letzten Jahren jeweils etwa 50 Kinder an der Prüfung teil.

Rostock, 16,-17. Juli´16: Skutta erfüllt Norm, Buchalla verpasst sie knapp

Nur eine Woche später starten Josephine und Finja erneut bei den Norddeutschen Meisterschaften. Dieses Mal startete Josephine in der U16 und Finja in der U20 Klasse. Nachdem Josephine schon die DLV-Norm für die 3000m Distanz erlaufen hatte, benötigte sie noch aufgrund der DLV-Regularien eine weitere Norm aus der Kategorie Sprint oder Wurf. Josephine ging über die 300m Distanz an den Start und konnte mit 45,76sec. die geforderte Zusatznorm (46,0sec.) erfüllen. Am Tag zuvor lief Josephine die 3000m. Das taktisch geprägte Rennen beendete sie mit Platz 7, blieb mit 11:14,85 Minuten jedoch weit von ihrer Bestzeit entfernt. Finja war sowohl für die 800m, als auch für die 1500m Distanz gemeldet. Aufgrund der noch fehlenden DLV-Norm konzentrierte sich Finja jedoch nur auf die 1500m Strecke und lief in der höheren U 20 Klasse als Sechste über die Ziellinie (4:57,04min.). Zur DLV-Norm (4:54,20) reichte es jedoch leider nicht.

Berlin, 09.-10.Juli´16: LCN-Lauftalente bei den Norddeutschen U-18 Meisterschaften

Unter erschwerten Bedingungen starteten vom LCN die gegenwärtig sehr erfolgreichen Mittelstrecklerinnen Finja Buchalla (U-18) und Josephine Skutta (U-16, höher gestartet) bei den Norddeutschen U-18-Meisterschaften in Berlin. Beide liefen zunächst am Samstag 800m, am Sonntag 1500m. Aufgrund der unglücklichen Renneinteilung durch den Veranstalter, die zu einer ungleichmäßigen Verteilung unserer Athletinnen in den Zeitläufen führte, erreichte Finja das Ziel nach 2:21,90 Minuten (Bestzeit 2.20,59min.) mit einem 2. Platz. Josephine absolvierte das Rennen mit einer Endzeit von 2:27,35 Minuten (Bestzeit 2:27,25). Am Sonntag war es beim Lauf über 1500m mit 32°C sehr heiß, so dass bei einem Vergleich der Meldezeiten mit den Ergebnissen bei allen Athletinnen aufgrund des Wetters deutliche Leistungseinbußen festgestellt werden konnten. Finja erreichte mit ihrer Zeit von 5:01min. (Bestzeit 4:57,76) den 8. Platz in der U-18 und Josephine mit 5:02min. (Bestzeit 5:00,36) den 10. Platz in der U-18. Am kommenden Wochenende nehmen beide an den Norddeutschen Meisterschaften in Rostock teil.

Wilhelmshaven, 04.-05.Juni´16: Tolle Platzierungen der LCN-Nachwuchshoffnungen

Bei den Niedersächsischen Landesmeisterschaften (U18) am 4. und 5. Juni in Wilhelmshaven erzielten unsere beiden Nachwuchsläuferinnen Finja (U18) und Josephine (U16) tolle Laufzeiten und errangen damit gute Platzierungen. Bei leicht windigem aber warmen (29ˆ) Wetter ging es am Samstag über eine Distanz von 1500m. Bis zu 1000m war es zunächst ein taktisches Rennen, weil niemand die Führung übernehmen wollte. Dann wurde das Tempo von Finja angezogen und im Schlussspurt über die letzten 200m wurde Finja Vierte. Josephine spurtete zum Schluss auf den siebten Platz. Für Finja wurde eine neue Bestzeit von 4:57,76 Minuten und für Josephine 5:04,85min. gemessen.

Am Sonntag startete Josephine über 3000m. Anders als am Vortag begannen die ersten 1500m sehr schnell, danach nahm sie das Tempo etwas heraus, überholte auf der letzten Runde noch eine Konkurrentin und wurde somit Vierte. Die von ihr erreichte Bestzeit von 11:01,89min. bedeutet neuer Kreisrekord. Finja ging über 800m (s. Bild) an den Start. Sie lag erst im hinteren Teilnehmerfeld. Auf den letzten 300m kämpfte sie sich nach vorn und erreichte mit einer starken persönlichen Bestzeit von 2:20,59min. einen sechsten Platz.

Foto: Finja Buchalla


Gildehaus, 27.Mai´16: Tomke eifert ihrer Schwester Finja nach

Bei den Kreismeisterschaften über die 800m Distanz drückte insbesondere Tomke Buchalla (U10) ihren Stempel auf. Eingangs der 2. Stadionrunde stürmte Tomke resolut an die Spitze und siegte unangefochten in 3:11,5min. Einen ebenso überlegenen Sieg feierte Rieke Emmrich (U14). Mit der Siegeszeit von 2:38,1min. blieb sie auch deutlich unter der Qualifikationsnorm (2:42,0) für die Landesmeisterschaften der Altersklasse U16. Gleiches gelang auch Lukas Kües. Er siegte nicht nur in seiner Altersklasse (U14), sondern konnte ebenfalls mit seiner Zeit von 2:32,8min. die geforderte Norm (2:33) für die Altersklasse U16 unterbieten. Finja Buchalla und Josephine Skutta siegten zwar in Ihren Altersklassen, konnten ihre Bestzeiten aber noch nicht signifikant steigern. Dabei verfehlten die beiden Läuferinnen die von Ihrem Trainer vorgegeben Marschroute "unter 2:24min." zu laufen nur denkbar knapp. Siege in ihren Altersklassen konnten ebenfalls Jesse Grassl (U16) und Miguel dos Santos Pena (U18) verbuchen. Julia Holboer (U16) erreichte mit 2:48,5min. den vierten Platz.


Papenburg, 22.Mai´16: Buchalla stellt Kreisrekord auf - starke 3000m Zeiten

Bei den U18 Bezirksmeisterschaften in Papenburg gingen Josephine Skutta und Finja Buchalla erstmals über die 3000m Distanz an den Start. Beide Athletinnen führten zusammen mit Anna-Sophie Drees aus Löningen das Feld an. Eingangs der letzten Runde versuchte Josephine sich zu lösen, und wurde im Schlusspurt von Finja überholt. Mit ihrer Siegeszeit von 11:03,52 Minuten überbot Finja den bisherigen Kreisrekord (11:10,7) aus dem Jahr 1988 deutlich. Josephine erreichte den 2. Platz in 11:04,52 Minuten.


Schüttorf / Lingen, 21./22.Mai´16: Cityläufe in Schüttorf und Lingen

Beim Schüttorfer Citylauf waren Jesse Grassl  und Lukas Kues über je 2,5 km sowie  Julia Holboer über 5 km am Start. In einem packenden Schlussspurt erreichte Lukas in 9:44min. als Gesamtsieger nur denkbar knapp vor Jesse Grassl (9:44min) das Ziel. Julia Holboer erreichte über die 5km Distanz eine Zeit von 23:24min.und belegte damit mit deutlichem Vorsprung den 1. Platz in der U 16.

Einen Tag später lief Lukas Kües noch einmal die 2,5km Distanz beim Lingener Citylauf. Lukas wurde Gesamtzweiter in 9:31min. und blieb damit nur 4 Sekunden hinter dem älteren Gesamtsieger.


Zeven, 14.Mai´16: Schwierige Bedingungen beim Pfingstsportfest in Zeven - keine DM Norm


Kalt, windig und zwischendurch viel Regen – das waren die äußeren Bedingungen beim 35. Nationalen Pfingstsportfest in Zeven bei Bremen. Die angestrebte Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften über 1500 m (4:54,20 min) war somit für Finja und Josephine nicht erreichbar.

Beide starteten im 2. Vorlauf, der aus den Altersklassen U 18, U 20 und Frauen bestand. Aufgrund der Meldezeiten mussten beide von außen einlaufen, so dass sie nach 100 m beide an letzter Stelle lagen. Aufgrund der Kälte und des starken Windes war anschließend ein schnellerer Lauf nicht möglich, so dass es zu einer Platzierung im vorderen Bereich nicht reichte. Finja (U 18) lief verbesserte ihre Saisonleistung dennoch um 2 Sekunden. Josephine (U 16) startete erstmals über 1500 m und schlug sich für ihr Alter vergleichsweise gut.

Miguel startete wegen seines Trainingsrückstandes (Abschlussprüfungen in der Schule) nicht über die 800m Distanz, sondern wich spontan auf die 400m Distanz aus. Dafür fehlte ihm ein spezielles Starttraining, so dass er die 400m Strecke in 57,66sec. verhältnismäßig locker beendete.


Emlichheim, 13.Mai´16: 2 LCN-Athletinnen siegen in der Gesamtwertung beim Pfingstlauf

Mit Tomke Buchalla und Rieke Emmrich dominierten 2 junge LCN Athletinnen die weibliche Konkurrenz beim Emlichheimer Pfingstlauf. Die 9-jährige Tomke siegte über die 1km Distanz mit einer beachtlichen Zeit von 4:08 Minuten, und ließ damit auch fast alle Jungen hinter sich. Über die 2km Distanz lief Rieke als erste Frau durchs Ziel. Sie benötigte eine Zeit von 8:11min. Ebenfalls siegreich waren Pia Wassink (1.Platz - U16) und Sara Mensen (2. Platz - U16).


Lingen, 30.April´16: Sehr gute Platzierungen vom LCN-Nachwuchs bei den Emslandmeisterschaften

Bei den Emslandmeisterschaften am 30. April in Lingen waren eine Reihe von hoffnungsvollen LCN-Athleten am Start. Im Einzelnen dazu folgende Ergebnisse: Lukas Kües startete in der U 16. Er musste eine Altersklasse höher starten, wurde dennoch Zweiter in seinem Wettbewerb und steigerte seine Bestzeit über 800m um 5 Sekunden auf 2:37,11min. Rieke Emmrich musste ebenfalls als W 13 bei der U 16 starten. Sie wurde leider im Schlussspurt noch überholt, so dass sie den dritten Platz erreichte. Mit ihrer Zeit von 2:38,13 hatte sie schon jetzt die U16-Quali für die NLV-Meisterschaften im August erreicht. Für Julia Holboer und Pia Wassink war es der erste Bahnwettkampf. Sie erreichten das Ziel nach 800m in 2:53,00 bzw. 3:03,62min. Miguel dos Santos Pena startete ebenfalls über 800m. Seine Bestzeit aus dem Vorjahr konnte er jedoch aufgrund des durch die Abschlussprüfung reduzierten Trainingsumfanges nicht erreichen. Die 800 m in der U 18 finishte Miguel als dritter in einer Zeit von 2:15,53min. Josephine Skutta siegte deutlich in ihrer Altersklasse W 15 mit einer Zeit von 2:27,25min. und qualifizierte sich mit ihrer Leistung für die NLV Meisterschaften sowie für die Norddeutschen U 18-Meisterschaften in Berlin. Finja Buchalla hat sich in ihrer Altersklasse ebenfalls für die NLV- und Norddeutschen Meisterschaften qualifiziert.


Bad Bentheim, 16.April´16: LCN stellt Gesamtsieger

Ebenfalls siegreich waren einige LCN-Nachwuchsathleten beim Bentheimer Waldlauf. So liefen im 2,5km Schülerlauf in der Gesamtwertung auf den Plätzen 1-2 Lukas Kües (2003) und Jesse Grasl (2002) ein und siegten auch in Ihrer jeweiligen Altersklasse. Der Drittplazierte hatte schon einen Rückstand von einer Minute. Simon Schöffel beendete als 6. seiner Altersklasse das Rennen. Mit Josephine Skutta (2001) und Rieke Emmrich (2003) stelle der LCN ebenfalls die Plätze 1 und 2 im Gesamteinlauf der weiblichen Jugend. Auf Platz 5 und 7 der Gesamtwertung folgten mit Elisabeth Schöffel und Pia Wassink zwei weitere LCN Nachwuchsläuferinnen. Finja Buchalla (2000) siegte in der Gesamtwertung bei der weiblichen Jugend in ihrem ersten Lauf über die 5km-Distanz. Dabei hatte Finja zur Zweitplazierten einen Vorsprung von über 2min. herausgelaufen.

 

Die Teilnehmer des 5km Laufs: Julia, Jannik, Finja und Jesse


Die Teilnehmer des 2km Laufs: Rieke, Josephine, Sarah, Pia und Elisabeth


Herten, 05.März´16: Finja Buchalla startet bei den Deutschen Crossmeisterschaften

Erstmals startete Finja Buchalla bei einer Deutschen Crossmeisterschaft. Neben dem äußerst anspruchsvollen und morastigem Boden, war auch die Streckenlänge von 4500 Metern für die talentierte Mittelstrecklerin eher ungewohnt. Im fast 60-köpfigem Starterfeld traf Finja somit überwiegend auf Athletinnen aus dem Langstreckenbereich. In 20:33min. belegte sie dennoch einen hervorragenden 33.Platz.


Lingen, 14.Februar´16: Schwierige Witterungsbedingungen beim Landescross


Bei den Landescrossmeisterschaften am 14. Februar in Lingen gab es mit kaltem Wind und Schneeregen erneut schwierige Bedingungen. Dennoch waren die Leistungen der teilnehmenden LCN-Athleten sehr ansprechend. Im Wettbewerb der Altersklasse W14/W15 startete Josephine Skutta. Sie wurde Sechste von 54 Teilnehmerinnen. Unter den 38 Startern in der Altersklasse M14/M15 ging Lukas Kües (M13) über die Distanz von 2300 m an den Start. Nach anfänglichen Schwierigkeiten lief er im Schlussspurt noch auf den 10. Platz und wurde anschließend in der M 14 mit dem 7. Platz geehrt. Beim Start über 3300 m in der U18 war Finja unter den 47 gemeldeten Athletinnen eine der Jüngsten. Sie erreichte über die für sie verhältnismäßig lange Strecke im Schlussspurt noch einen beachtlichen 8. Platz.     


Hannover, 22.-24. Januar´16: NLV-Meisterschaften in der Halle


Mit Finja Buchalla und Miguel dos Santos Pena (beide U18) nahmen erstmals nach vielen Jahren Jugendleichtathleten vom LC Nordhorn an den Hallenlandesmeisterschaften am Olympiastützpunkt in Hannover teil. Dabei legte Finja einen Doppelstart hin. Am Freitag ging Finja erstmals über die 1500m Distanz an den Start und beendete das Rennen als neunte in 5:00,12. Am folgendem Tag startete sie wie ihr Teamkamerad Miguel über die 800m Distanz, und erreichte erneut den neunten Platz. Miguel lief mit 2:15,06 über die 800m auf den 20. Rang.

 

Löningen, 17.01.16

LCN-Jugend bei den Bezirkscrossmeisterschaften in Löningen vertreten

Die Cross-Wettkämpfe im Rahmen der Bezirkscrossmeisterschaften fanden im Januar 2016 in Löningen auf der DM-Crossstrecke von 2011 und 2014 statt. Die Strecke war komplett verschneit/vereist und somit sehr anspruchsvoll. Für Finja Buchalla, Josephine Skutta und Miguel dos Santos Pena war die Teilnahme an der Meisterschaft mit einer Standortbestimmung für die in der kommenden Woche stattfindenden Hallenlandesmeisterschaft in Hannover verbunden.

Bei den Bezirksmeisterschaftsläufen landete Alex Wassink bei den Männern über 3790 m im guten Mittelfeld. Josephine Skutta wurde in der AK WJU 16 über 2310m Vizebezirksmeisterin im Crosslauf. In der AK WJU 18 konnte Finja Buchalla über 3220 m in einem sehr stark besetzten Feld Anna Lena Koers aus Meppen deutlich auf Platz 4 verweisen. 800m Läufer Miguel dos Santos Pena fand auf der für ihn eher ungewohnten Crossstrecke über 3220m nicht in seinen Rhythmus und absolvierte den Wettbewerb als lockeren Trainingslauf. In den weiteren Rahmenwettbewerben erzielten die Geschwister Simon (MKU 12) und Elisabeth Schöffel (WJU 16), sowie Lukas Kües (MJU 14) gute Ergebnisse.

LCN-Trainer Birger Wieking (links im Bild) mit einigen LCN-Nachwuchsläufern


LCN bietet wieder Sportabzeichenabnahme an

Beginn ab Montag, 2. Mai, im Deegfeld-Sportzentrum

Der Leichtathletik Club Nordhorn (LCN) lädt wie alljährlich zur Vorbereitung und Abnahme des Sportabzeichens in Gold, Silber und Bronze ein. Gestartet wird unabhängig vom Wetter erstmals in diesem Jahr am Montag, 2. Mai, von 17 bis 19 Uhr auf der Leichtathletik-Anlage im Deegfeld-Schulzentrum und danach anschließend an den folgenden Montagen bis zum Oktober. Teilnehmen können Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren, auch Nichtmitglieder des LCN. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die leichtathletischen Leistungen im Laufen, Springen und Werfen werden vom LCN-Prüfteam Helga Norder (Tel. 05921/79756, Gaby Fortmann (Tel. 05921/330088 und Andrea Moeken (Tel. 05921/8509745 abgenommen, Auch stehen sie für Nachfragen zur Verfügung.
Für den Nachweis der Schwimmfertigkeit können Kinder unter 12 Jahren, die erstmals das Sportabzeichen erwerben wollen, ihr Schwimmabzeichen (mindestens Bronze) mitbringen. An den ersten drei Montagen in den Sommerferien können Kinder das Mehrkampfabzeichen erwerben.
Die Termine für das 20-km-Radfahren sind am 29. Mai, 5 Juni, 7. August und 18. September, jeweils um 8 Uhr am Parkplatz des Möbelhauses „XXL-Lutz“ an der Denekamper Straße.